Ver­mö­gen
braucht
Struktur.

Ver­mö­gen strukturieren

Viel­leicht kennt das der eine oder ande­re: Die Zin­sen sind nied­rig, die Akti­en­märk­te boo­men, Kryp­to­wäh­run­gen wie z.B. Bit­coin sind in aller Mun­de… Daher stel­len sich jedem Anle­ger vor der Ent­schei­dung, wie er sein Geld ren­ta­bel anlegt, vie­le Fragen. 

Als Indi­vi­dual­kun­den­be­ra­ter bei der Ver­ei­nig­ten Volks­bank Raiff­ei­sen­bank eG habe ich täg­lich mit die­sen Unsi­cher­hei­ten mei­ner Kun­den zu tun. Die häu­figs­ten Fra­gen sind aus mei­ner Erfah­rung: Wie errei­che ich so schnell wie mög­lich mein Spar­ziel? Wie lan­ge muss ich spa­ren, um ein bestimm­tes Pro­jekt zu rea­li­sie­ren? Wel­cher Anla­ge­typ bin ich? Wel­che Struk­tur soll ich zur Errei­chung mei­ner Zie­le wählen?

Jetzt kannst du dich im Inter­net selbst auf unzäh­li­gen Sei­ten auf die Suche machen, aber hast du da wirk­lich Lust zu? Und wel­che Infor­ma­tio­nen sind wirk­lich seriös?

Und die Online­rech­ner der Uni­on-Invest­ment hel­fen dir, eine Ant­wort zu fin­den und füh­ren Schritt für Schritt zur pas­sen­den Geld­an­la­ge. Wich­tig ist hier natür­lich, dass die­se nur Mus­ter­rech­nun­gen sind, bezie­hungs­wei­se die ver­gan­ge­ne Ren­di­te berück­sich­ti­gen. Aber sie eig­nen sich her­vor­ra­gend, um zu sehen, wel­che Mög­lich­kei­ten es gibt.

Wel­cher Anla­ge­typ bist du?

Viel­leicht ist es nicht die ers­te Fra­ge, die du dir stellst, aber sie ist ziem­lich essen­zi­ell: Denn was für den einen Kun­den viel Risi­ko und schlaf­lo­se Näch­te bedeu­tet, ist für den ande­ren ganz nor­mal und gehört zur Geld­an­la­ge dazu. Die grund­le­gen­de Fra­ge ist, wie viel Risi­ko du bei der Geld­an­la­ge ein­ge­hen möch­test. Die Chan­ce auf einen höhe­ren Ertrag birgt näm­lich immer auch ein gewis­ses Risi­ko. Ver­mut­lich ist es nicht so ein­fach, sich hier fest­zu­le­gen. Der Risi­ko­pro­fil­check hilft mit weni­gen Fra­gen, dein per­sön­li­ches Risi­ko­pro­fil zu bestimmen.

Wie erreichst du dein per­sön­li­ches Sparziel?

Egal ob du Schritt für Schritt eine finan­zi­el­le Rück­la­ge auf­bau­en möch­test, ein kon­kre­tes finan­zi­el­les Ziel hast oder ob du auf einen gewünsch­ten Betrag hin spa­ren möch­test. Ein Fonds­spar­plan bie­tet die nöti­ge Fle­xi­bi­li­tät. Wie du anhand dei­nes Spar­ziels die Anspar­dau­er oder den mög­li­chen End­be­trag errech­nen kannst und wie sich dein Geld im Lau­fe der Zeit ent­wi­ckeln könn­te, zeigt dir der Spar­plan­rech­ner.

Wie könn­te sich dein Ver­mö­gen im Lau­fe der Zeit entwickeln?

Du ver­fügst über eine grö­ße­re Sum­me Geld und möch­test die­se anle­gen? Wie sich dein Ver­mö­gen über die Zeit ent­wi­ckeln kann, lässt sich anhand weni­ger Anga­ben berech­nen. Dabei sind hier der Betrag, den du anle­gen, sowie der End­be­trag, den du errei­chen möch­test wich­tig. Die Dau­er der Anla­ge und die ange­nom­me­ne Wert­ent­wick­lung spie­len eben­falls eine maß­geb­li­che Rol­le. Mit dem Ver­mö­gens­pla­ner kannst du pla­nen, wel­chen Ein­fluss die von dir gewähl­te Anla­ge­dau­er und Wert­ent­wick­lung auf dein Ver­mö­gen hat.

Für regel­mä­ßi­ges Spa­ren kom­men noch wei­te­re rele­van­te Fak­to­ren hin­zu. Dazu gehö­ren die Höhe der Raten und der Ein­zahl­rhyth­mus. Das bedeu­tet wie lan­ge und in wel­chem Inter­vall du anspa­ren möch­test. Berech­ne mit dem Ver­mö­gens­pla­ner, was aus dei­nen regel­mä­ßig ange­leg­ten Geld­be­trä­gen wer­den kann. Und fin­de her­aus, wie sich eine Ände­rung der Anspar­dau­er oder der Wert­ent­wick­lung auf das spä­te­re Anla­ge­er­geb­nis auswirkt.

Beson­ders prak­tisch: Bei bei­den Vari­an­ten besteht außer­dem die Mög­lich­keit, einen bestimm­ten Fonds aus­zu­wäh­len und sich anzei­gen zu las­sen, was mit dem Ver­mö­gen pas­siert wäre, hät­te man in der Ver­gan­gen­heit über einen gewis­sen Zeit­raum in die­sen Fonds investiert.

Wel­che Fonds­ar­ten pas­sen in dein Depot?

Ren­ten­fonds, Akti­en­fonds, Misch­fonds – die pas­sen­de Port­fo­li­o­struk­tur zu fin­den ist gar nicht so ein­fach. Mit nur drei Anga­ben – Anla­ge­be­trag, Anla­ge­zeit­raum und Risi­ko­be­reit­schaft – erhältst du mit dem Anla­ge­pla­ner einen kon­kre­ten Vor­schlag für dein per­sön­li­ches Depot.

Wie ver­hal­ten sich Fonds im Vergleich?

Hast du bereits Fonds gefun­den, für die du dich inter­es­sierst? In dem Fall ist natür­lich beson­ders inter­es­sant, wie sich ver­schie­de­ne Fonds im Ver­gleich mit­ein­an­der ent­wi­ckelt haben und wel­che Gemein­sam­kei­ten bezie­hungs­wei­se Unter­schie­de es gibt. Nut­ze hier­für doch den Fonds­ver­gleich. Ein­fach den Namen der Fonds ein­ge­ben, für die du dich inter­es­sierst, und ver­glei­che so bis zu vier Fonds mit­ein­an­der. Dabei wer­den die Daten, wie Wert­ent­wick­lung und die Zusam­men­set­zung, über­sicht­lich in Tabel­len­form oder als Gra­fik aufbereitet.

Fondsvergleich

Die­se Rech­ner eig­nen sich sehr gut, um ers­te Infor­ma­tio­nen und Impul­se zu erhal­ten. Dar­über hin­aus freu­en sich mei­ne Kol­le­gen und ich uns aber natür­lich, wenn du uns auf eine Tas­se Kaf­fee besu­chen kommst und wir zusam­men mal rechnen!

Finanz­lö­sun­gen nach Maß

Du möch­test Lösun­gen, die indi­vi­du­ell auf dich abge­stimmt sind? Wie in einer Maß­schnei­de­rei ent­wi­ckeln wir mit dir gemein­sam die für dich bes­ten Lösun­gen. Trans­pa­rent, ver­ständ­lich und auf Augen­hö­he. Du pro­fi­tierst dabei von der Unter­stüt­zung durch die Spe­zia­lis­ten unse­res Verbundnetzwerkes.

Jetzt infor­mie­ren
VR-Individual